Sonares.de - Motorräder

Online

Letzter Update am 1.9.2016

« Voriges | Zurück zur Motorrad-Übersicht | Erstes »»


Language Language


Language Language

Honda CM 400 T (die Zweite)

Honda CM400T Honda CM 400 T

Unsere neue (zweite) Honda CM 400 T (seit 2016)
Baujahr: 1981

Wir konnten es doch nicht lassen: nachdem wir unsere alte Honda CMT 400 T (leider, leider) in Teilen verkaufen und den Rest verschrotten mussten, haben wir (Vater und Sohn) immer wieder davon geschwärmt mit einem Softchopper durch die Gegend zu "cruisen".

Nach 6 Jahren war es dann soweit und wir haben es wahr gemacht! Eine neue Honda CM 400 T steht bei uns im Hof, diesmal in Rot. Sie hatte zwar keinen TÜV mehr, wurde dafür aber nur 21.000 km gefahren. Inzwischen haben wir die TÜV-Vorfahrt ohne Probleme hinter uns gebracht und die ersten Touren wurden auch schon gefahren. Bisher ist alles so verlaufen wie gehofft und wir schmieden Pläne für die farbliche Umgestaltung und für ein paar Umbauten.


» Mehr Bilder unserer beiden Honda CM 400 T: Galerie und Diashow «

Hier die ersten Bilder von unserer neuen Honda CM 400 T in Rot:

Sonares Motorräder

Im Transporter ging es vom Main-Kinzig-Kreis zurück nach Hause.

Sonares Motorräder

Das neue Motorrad im Hof wieder ausladen.

Sonares Motorräder

Erstmal begutachten und feststellen, was alles für den TÜV gemacht werden muss.

Sonares Motorräder

Dann müssen die Koffer und der Sturzbügel abmontiert werden.

Sonares Motorräder

Und dann schauen wir mal, was wir an Umbauten und Farbgebung realisieren wollen.

Sonares Motorräder

Ist aber auch so schon ganz schön anzusehen. Honda CM 400 T

Sonares Motorräder

Und irgendwer meinte: "Die Lederfransen am Lenker sind ja cool. Die müssen bleiben". Na ja, mal sehen. Honda CM 400 T


Hier noch ein paar schöne Honda-Links:

Die CM 400 T im Brat Style: Make It Brat!
Die Honda als Black Beauty: Tom bloggt seinen Alltag
Pinterest: Pinwände mit Honda CM 400 T
Youtube: Beautiful shape - Videoclips mit Honda CM 400 T


Technische Daten:

Motor:
Fahrtwindgekühlter Zweizylinder-Parallel-Twin-Viertaktmotor, Leichtmetallzylinder
mit Gußlaufbuchsen.
Je drei Kopf hängende Ventile pro Zylinder (zwei Einlass- ein Auslassventil)
über obenliegende zahnkettengetriebene Nockenwelle und Kipphebel betätigt.

Vergaser:
Zwei Keihin Gleichdruckvergaser mit Zentralschwimmerkammer,
Typ VB 31 B. Trockenluftfilter ausblasbar.

Elektrische Anlagen:
Kontaktlose Honda CDI Zündanlage 12 V. Wechselstromgenerator 12 V 130 W,
Zündkerze NGK DR 8 ES-L. Scheinwerferdurchmesser 150 mm.

Kraftübertragung:
Mehrscheibenkupplung im Ölbad. Primärantrieb über gerade verzahnte Räder.
Klauengeschaltetes Fünfganggetriebe,
Gangstufen 2,733/1,850/1,416/1,148/0,965. Senkundärantrieb über Einfach-Rollenkette,
102 Glieder, Kettenteilung 3/8 Zoll x 5/8 Zoll.

Fahrwerk:
Zweidimensionaler Rohrrahmen unten offen. Hydraulisch gedämpfte Teleskopgabel,
Standardrohrdurchmesser 33 mm, Federweg 40 mm, hinten hydraulisch gedämpfte
Federbeine, Federweg 90 mm, Lenkkopfwinkel 63°, Nachlauf 100 mm.

Räder/Bremsen:
Honda ComStar-Räder. Bereifung vorn 3.60 S 19, hinten 4.10 S 18.

Vorn hydraulisch betätigte Scheibenbremse Durchmesser 280 mm, hinten über
Gestänge betätigte Simplex Trommelbremse Durchmesser 140 mm.

Hubraum + PS 27 PS / 20 KW aus 391 cm³ Hubraum oder mit 32 kW (43 PS)

Motor Getriebeölinhalt 3 Liter

Vorderradgabel (1 Gabelrohr) 140 ccm

Zündkerzen-Elektrodenabstand 0,6-0,7 mm

Luftdruck vorne 1,75 bar

Luftdruck hinten 2,25 bar

Tankinhalt (großer breiter Tank) 14 Liter

Kraftstoff (zb bei Bj 1980) Benzin bleifrei

Leergewicht 184 kg




« Voriges | Zurück zur Motorrad-Übersicht | Erstes »»